Wissenshunger aufgreifen und natürliche Neugierde fördern

Alle Kinder haben eine natürliche Neugierde und spielen, basteln und lernen gern. Gerade im letzten Kita-Jahr entwickelt sich oft ein besonderer „Hunger“ auf Wissen. Es gibt so viele Fragen. Wir möchten mit unserer Vorschularbeit das natürliche, kindliche Interesse aufgreifen und erhalten. Daher bieten wir den Vorschulkindern ein ergänzendes Angebot mit unserer intensiven Vorschularbeit an.

Mit vielen abwechslungsreichen Methoden und kreativen Materialien werden die Kinder in der Vorschule auf vielfältige Weise mit allen Sinnen auf die Anforderungen der Schule spielerisch vorbereitet. Die meisten unserer Kinder freuen sich sehr auf die Schule, weil sie lernen und handeln wollen. Sie fühlen sich groß und wollen zu den Großen gehören. Unsere Vorschularbeit unterstützt dabei die Erziehung in der Familie und schafft im gemeinsamen Tun Möglichkeiten zur Entfaltung der kognitiven, motorischen und emotionalen Fähigkeiten und fördert das soziale Miteinander.

Grundlegende Fähigkeiten wie z.B. Ausdauer, Konzentration, Merkfähigkeit und Feinmotorik werden innerhalb der Kita-Zeit und besonders im letzten Jahr gefördert. Wir möchten durch unsere Schulerziehung den Übergang von dem Kindergarten in die Schule erleichtern. Um all dies umzusetzen treffen sich die Vorschulkinder regelmäßig.

Schwerpunkte der Vorschularbeit im Sterntaler:

– Sozial-emotionaler Bereich (Gruppengespräche, Kreisspiele, Rituale, Regeln, Konfliktbewältigungsstrategien)

– Sprachlicher Bereich (Rollenspiele, Erzählkreise, Bilderbücher, Spiele, Lieder, Reime)

– Naturwissenschaftlicher Bereich (Experimente, die rollende Waldschule, die vier Elemente)

– Mathematischer Bereich (Mengenverständnis, Zahlenwissen, Formen, Messen und Wiegen, Vorübungen zum Rechnen)

Das ganze Jahr hindurch wird in der Vorschule an Projekten gearbeitet. Alle Erzieherinnen sind an der Vorschularbeit beteiligt. Sie erarbeiten abwechselnd mit den Kindern die Themen. Es wird nach einem ganzheitlichen Ansatz gearbeitet, d.h. die Kinder erhalten die Möglichkeit, sich den Themen auf verschiedenen Wegen mit allen Sinnen anzunähern. Zu den jeweiligen Themen machen die Vorschulkinder gemeinsam mit den Erzieherinnen auch Ausflüge wie z.B. zur Feuerwehr, Polizei, Bäckerei, Flughafen, Zahnarzt oder zum Terra-Zoo.

Jährliches Highlight für alle Vorschulkinder ist die gemeinsame Übernachtung in der Kita, die auch der Abschluss der Kindergartenzeit ist.