Der Sterntaler sieht es als seine Aufgabe an, jedes Kind in seiner einzigartigen Persönlichkeit anzunehmen, zu festigen und zu fördern. Um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Bedürfnisse zum Ausdruck zu bringen und selbstständig zu handeln, bietet der Sterntaler ihnen ein behütetes Erfahrungsumfeld. In der familiären Atmosphäre ihres Kindergartens erleben die zwei- bis sechsjährigen Kinder Zuwendung, Geborgenheit, Inklusion, Naturerfahrungen, Zeit und Raum zum Spielen, Bewegung, Kreativität und das gemeinschaftliche Zusammenleben.

Unser Bild vom Kind

Jeden neuen Kindergartenmorgen kommen die Kinder zu uns in die Einrichtung und sind offen, neugierig, experimentierfreudig, wissbegierig auf das Leben und sie möchten die Welt entdecken. Sie begegnen uns mit der ihnen eigenen Persönlichkeit auf der Suche nach der eigenen Identität. Kinder sind keine unbeschriebenen Blätter, sondern kleine Menschen mit eigenen Rechten. Sie fordern von uns das ein, was sie in diesem Moment brauchen und suchen jeden Tag nach neuen Herausforderungen. Ihre kindliche Neugierde auf das Leben lässt sie nicht so verstandesorientiert handeln, sie denken, entscheiden und handeln selten vorausschauend. Kinder haben noch keine festen Normen verinnerlicht, sie probieren aus und stellen Regeln und Grenzen in Frage und machen so jeden Tag zu einem kleinen Abenteuer. Hierbei möchten wir sie begleiten und unterstützen. Die Kinder sollen die Fähigkeit entwickeln, ihren ganz persönlichen und einzigartigen Lebensweg selbstbewusst und selbstbestimmt zu gehen.

Situationsansatz

Wir arbeiten mit den Kindern nach dem Situationsansatz. Dass heißt, unsere Arbeit richtet sich nach den Bedürfnissen, Wünschen und Interessen der Kinder. Es werden Situationen aufgegriffen und thematisiert, welche für die Kinder aktuell und von großer Bedeutung sind. Wir möchten ihre momentanen Erlebnisse und Phantasien aufgreifen und mit ihnen teilen. Gemeinsam wird ausprobiert, geforscht und die Kinder lernen und begreifen durch selbstständiges Handeln und durch Erfahrungen. Zudem erleben die Kinder mit dem Kindergartenjahr einen Jahresrhythmus im Wechsel von Kindergartenalltag, festlichen Höhepunkten, anregenden Aktivitäten. Feste Rituale und Rhythmen bilden dabei einen stabilen Rahmen und eine wichtige Orientierung für die jungen Menschen.

Ernährung

Der Tag startet mit einem reichhaltigen, gesunden Frühstück in Buffetform. Gemeinsam mit den Kindern wird der Tisch gedeckt und Rohkost zubereitet. In wechselnden Besetzungen bietet der Frühstückstisch eine gemütliche Atmosphäre und ausreichend Zeit zum Genießen und „Klönen“.

Unser Mittagessen wird täglich frisch von unserer Köchin im Haus zubereitet. Dabei gehen ihr die Kinder mit viel Freude zur Hand. Wir bieten unseren Kindern eine ausgewogene Ernährung an: frisches Obst und Gemüse, Kartoffeln, Reis, Nudeln, Fisch-und Fleischgerichte und Nachtisch gehören zum wöchentlichen Speiseplan, genauso wie ein regelmäßiges Wunschessen der Kinder.

Nachmittags gibt es stets noch einen kleinen Snack, meist frisches Obst und Gemüse, ab und zu auch Plätzchen oder selbst gebackenen Kuchen.

Das Mobiliar, Geschirr und Besteck sind altersgerecht klein und handlich, so dass die Kinder sich beim Essen selbstständig bedienen können. Das Essen wird durch die Erzieher begleitet. Wir haben feste Essenszeiten, die Dauer der Mahlzeiten wird individuell nach den Bedürfnissen der Kinder gestaltet. Danach werden gemeinsam die Zähne geputzt.